Hochbau
Tiefbau
Spezialtiefbau
Projektentwicklung
Umwelt

Renaturierung eines ehemaligen Baubetriebshofs in Gangelt-Stahe

Seit jeher zeichnet sich unser Unternehmen durch eine starke lokale Verwurzelung und Verbundenheit aus. Dies lässt sich nicht zuletzt an der Adresse unserer Firmenzentrale erkennen, die auf die großen Verdienste von Gründer Lambert Schlun zurückzuführen sind: Lambert-Schlun-Weg 5, 52538 Gangelt-Niederbusch.
 
Aus diesem Grund war es uns ein wichtiges und persönliches Anliegen, uns für den Rückbau des Betriebsgeländes zweier ehemaliger Wettbewerber einzusetzen.
So wurde zwischen 2008 und 2010 ein 18.000m²-großer Baubetriebshof von zwei insolventen Baufirmen an der Grenze zum Landschaftsschutzgebiet Rodebachtal vollständig durch die SCHLUN Umwelt zurückgebaut und renaturiert.
Die SCHLUN Umwelt wurde temporärer Grundstückseigentümer dieser Altlast und hat das einer Müllhalde ähnelnde Grundstück in naturnaher Form und altlastenfrei der Gemeinde Gangelt wieder übergeben.
Hierbei wurden innerhalb von 2 Jahren mehrere hundert Tonnen Müll sowie einige tausend Tonnen Bauschutt abgefahren und ordnungsgemäß entsorgt.
Eine Lagerhalle, ca. 1.000m² Holzbaracken und ungenehmigte Containeranlagen sowie die Zaunanlagen und Versorgungsleitungen wurden zurückgebaut und entsorgt.
Außerdem wurden die mit Beton und Asphalt versiegelten Flächen mit sauberem Bodenaushub übererdet.
Mittlerweile handelt es sich bei dem Grundstück um eine ökologisch wertvolle Fläche, die sich nahtlos in die benachbarten Wald- und Auenflächen einfügt.

Vorher

 

Nachher

 

2021